Improvisierte Bekenntnisse zur Museumsnacht

Bild mit Terminübersicht der Museumsnächte in Thüringen 2017

Termine der Thüringer Museumsnächte 2017

Zur Museumsnacht in Erfurt (19. Mai 2017) erwartet die Besucher dieses Mal ein Sammelsurium an kurzen Geschichten: frei schauspielerisch nacherzählt von unserem Quintett und spontan kreiert nach dem Vorgaben der Zuschauer. Unter dem bedeutenden wie auch euphorischen Ausdruck Bekenntnisse werden wir jedwede Publikumsoffenbarung in ein skurriles Geschichtenkonstrukt packen. Hierfür hat uns die Kulturdirektion der Stadt Erfurt für drei Spielstätten an diesem Abend engagiert. Interaktion und Theater aus dem Hause Öde und Schriller im Erfurter Dreierpack.

Eröffnung der Museumsnacht

Unsere Mission als kultureller Walking Act startet um 18.00 Uhr beim Open Air Auftritt an der Neuen Mühle im Stadtzentrum. Nach kurzen Grußworten durch Vertreter der Stadt wird der Schalter auf Improvisationstheater umgestellt. Die Kunst des freien Spiels und der grenzenlosen Vielfalt hält Einkehr und wird sich  vielseitig entfalten. Mittels Poesie, Slapstick, Musik und Gesang verwandeln wir die Bekenntnisse unserer Zuschauer in noch nie gesehene, einmalige wie auch kurzweilige Geschichten. 30 Minuten Spielzeit für 30 Minuten des schrillen wie subtilen Theatersports.

Geschichten erzählen im Stadtmuseum

Ohne Regisseur, Requisiten oder gar ein Drehbuch geht es wenig später im Stadtmuseum Erfurt weiter. Um 20.00 Uhr ist Vorstellungsbeginn in der Johannisstraße und eine weitere Gelegenheit, die Banalität des Alltags szenisch skurril zu recyceln. Im Stadtmuseum wollen wir den Fokus auf das Geschichten erzählen legen. Individuelle Bekenntnisse als Kriminalroman, Naturverfilmung oder Arte Tanztheater. Auch hier stehen uns 30 Minuten plus für abstruse Einfälle und theatrale Ergüsse zur Verfügung. 26 Häuser haben an diesem Abend Tore und Türen geöffnet. Sie laden dazu ein, die einzigartigen Bekenntnisse zur Geschichte, Kunst und Natur selbst zu entdecken. Eines dieser Häuser ist das Wächterhaus 2. Unser finaler Auftrittsort.

Auf Tuchfühlung im Wächterhaus 2

Bild des Improtheater Ensembles Öde und Schriller

Improvisationstheater Öde und Schriller (Foto: Michael Burgermeister)

Künstler haben dieses Haus in der Bürgermeister-Wagner-Straße vor dem Verfall bewahrt und mit ihrem Kreativgeist wiederbelebt. Eine weitere Pilgerstätte im Rahmen der Erfurter Museumsnacht, die mit Musik, Spiel und Kulinarik sowie unserem interaktiven Theater aufgefüllt wird. Auf dreißig Quadratmetern zaubern wir ab 21.30 Uhr Geschichten für Lichtblick Suchende, Satiriker und chronische Humoristen. Die Zuschauer dieser Vorstellung gehen mit uns auf Tuchfühlung, bekennen sich und sind selbst Teil unserer und ihrer Geschichten. Denn im 3-Etagenhaus ist wenig Platz.

Die Macher und Hüter der kulturellen Schätze Erfurts kennenlernen, hinter die Kulissen blicken und Neues erlernen, mit all dem lockt die Museumsnacht in Erfurt auch in diesem Jahr.

» Hier gelangt ihr zu den weiteren Stationen, Tickets, Preisen und dem Fahrplan der Erfurter Museumsnacht.

Lange Nacht der Museen
Erfurt und Umgebung | Freitag, 19. Mai 2017 | von 18.00 bis 24.00 Uhr

Please follow and like us: